Bei Erkältung und Husten


Fichtennadeln Fichtennadelöl wirkt antibakteriell und durchblutungsfördernd.

Die Fichte ist ein einheimisches Kieferngewächs, dessen Nadeln spitz und rings um den Zweig angeordnet sind. Das Fichtennadelöl wird aus den frischen Nadeln, Zweigspitzen oder Ästen des Baums gewonnen und wird seit Generationen erfolgreich zur Behandlung von grippalen Infekten angewendet.


Fichte: Arzneipflanzen-Porträt

  • Botanische Bezeichnung: Picea abies
  • Bezeichnung des Arzneimittels: Piceae aetheroleum(Fichtennadelöl)
  • Wirkungen: wirkt schleimlösend und antibakteriell, fördert die Durchblutung
  • Anwendungsgebiete: z. B. bei entzündlichen Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege sowie bei rheumatischen Beschwerden

So wirkt Fichtennadelöl bei Erkältungsbeschwerden

Fichtennadelöl kann bei Erkältung und Husten zur oder auch äußerlich – z. B. zur Einreibung auf Brust oder Rücken − angewendet werden.

Bei Erkältung und Husten wirkt Fichtennadelöl:

  • sekretolytisch → löst den Schleim
  • antibakteriell
  • hyperämisierend → fördert die Durchblutung der Schleimhäute

1 Hänsel, Sticker (2009) Pharmakognosie Phytopharmazie, 9. Auflage, ISBN 978-3-642-00962-4, Springer Verlag Heidelberg; S. 1027.
2 Monographie der Kommission E: Menthae piperitae aetheroleum (Pfefferminzöl) BAnz vom 13.03.1986.
3 Monographie Kommission E: Piceae aetheroleum (Fichtennadelöl) BAnz vom 21.08.1985.

Aktualisiert am 23.04.2018. Copyright © 2017 Sanofi-Aventis Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Pflichttexte:

Bronchoforton® Salbe. Wirkst.: Eukalyptus-, Fichtennadel-, Pfefferminzöl. Anw.-geb.: Zur Inhalation u. äußerlichen Anw. zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankh. d. Atemwege m. zähflüssigem Schleim. Hinweise: Nicht im Gesicht, Augen, Schleimhäuten oder gereizter Haut anwenden. -Cineol-haltige Zubereitungen nicht bei Säuglingen und Kindern unter 30 Monate. anwenden. Die Anwendung bei Kindern von 30 Monaten bis 4 Jahren wird wegen unzureichender Erfahrungen nicht empfohlen. Dampfinhalation nur bei Kindern > 6 J und Erwachsenen. Nicht in der Stillzeit anwenden. Nicht anwenden bei Kindern mit Krampfanfällen oder Fieberkrämpfen in der Vorgeschichte. Enthält Stearylalkohol. Apothekenpflichtig.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.

Stand: Februar 2018 (SADE.BRFTZ.18.03.0730)

Diese Seite richtet sich nur an Interessenten aus Deutschland.

Wirkstoff 100% natürlich

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Sie können der Nutzung von Google Analytics widersprechen.

Schließen ×